Camouflage-Zebra auf der Flucht

Oft kommt es ja nicht vor, dass sich in den Steppen und Wäldern unserer Breitengrade ein Zebra verirrt. Entsprechend begehrt sind diese Tiere, denn für ein Zebra würde jeder Zoo eine dicke Prämie auszahlen. Und genau diese Prämie hätte unser kleiner Jäger gerne. Denn Hundefutter für Dackel Waldi ist teuer geworden und seine Frau meckert auch die ganze Zeit, dass sie endlich mal wieder in den Urlaub ans Meer will und nicht immer nur in den Bayerischen Wald… Wald hat sie daheim schon genug. Aber Zebras sind schlaue Tiere und können sich selbst in für sie unbekannten Gefilden perfekt tarnen. Gut, dass mit dem Zebrastreifen im Stadtverkehr wäre kürzlich beinahe schief gegangen, das Verkehrsaufkommen dort hat das Zebra doch leicht unterschätzt. Aber jetzt hat es das perfekte Versteck gefunden. Ich glaube nicht, dass die Frau des Jägers dieses Jahr noch ans Meer kommt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.