Horsti und seine erste Nahtoderfahrung

Horsti war mal wieder auf Tour mit seinem Deckmäntelchen, um abermals arglose Passanten mit unverblümten Tätlichkeiten zu… sagen wir mal “überraschen”. Doch mit dem Sensenmann im Park hat Horsti sicherlich nicht gerechnet. Bei so einer Begegnung eines Exhibitionisten mit dem Gevatter Tod stellen sich Horsti umgehend mehrere Fragen… was will der von mir? Beneidet er mich um den einen Knochen, den ich mehr hab? Nimmt er mich gleich mit? Nimmt er wirklich alles von mir mit? Warum zielt er mit der Sense so auf mein bestes Stück? Und wenn er mich doch mit nimmt, bin ich fürs Jenseits passabel angezogen? Um es zu einem Happy End zu bringen – dieses Mal hatte Horsti noch einmal Glück, der Tod hatte heute keinen Auftrag für ihn und war auch ansonsten weniger beeindruckt, als es sich ein Exhibitionist wünschen würde… aber der Tod ist eben auch sehr schwer zu beeindrucken, denn er hat schon wirklich alles gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.